Case Studies

Case Studies

HAW Studie evaluiert Wirksamkeit des JOBSIMULATOR® Trainingskonzeptes von LIFEBONUS


Die Professur für Arbeitswissenschaft evaluiert mit dem Team des Labors für Arbeit und Gesundheit der Fakultät Life Sciences der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg die Wirksamkeit unseres JOBSIMULATOR®-Konzeptes. Die Studie wird durch die Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) und der Techniker Krankenkasse (TK) - letzteres aktuell noch in Abstimmung - finanziell unterstützt. Im Fokus der Studie steht der JOBSIMULATOR® von LIFEBONUS, ein Simulationsraumkonzept mit integrierter Videoanalyse. Hier trainieren die Flugzeug- und Gepäckabfertiger der Bodenverkehrsdienste am Hamburg Airport richtiges Heben, Tragen, Ziehen und Schieben sowie viele weitere Bewegungen, die im Alltag dieser Mitarbeiter anfallen. Mehr als 40 Probanden nehmen bisher an der Studie teil. Die ersten Zwischenergebnisse werden Ende 2019 erwartet. Im Herbst 2020 sollte eine vollständige wissenschaftliche Auswertung des JOBSIMULATOR Konzeptes vorliegen.

Die Arbeitswissenschaftler der HAW gehen streng methodisch vor, um objektiv herauszufinden, wie stark die Maßnahmen zu nachhaltigen Verbesserungen im Bewegungsablauf und damit zu einer nachweisbaren Reduktion der physischen Belastungen und Beanspruchungen führen können. Weiterhin wird die Messgenauigkeit des bei LIFEBONUS eingesetzten Videosystems betrachtet.