Forschung

Forschung & Entwicklung

JOBSIMULATOR®
Hamburg, 4. Februar 2019

HAW Studie

HAW evaluiert Wirksamkeit des JOBSIMULATOR® Trainingskonzeptes


Um die Wirksamkeit des JOBSIMULATOR® Konzeptes zu evaluieren, führt die Professur für Arbeitswissenschaft mit dem Team des Labors für Arbeit und Gesundheit der Fakultät Life Sciences der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg eine Studie durch, die im Februar 2019 gestartet ist. Die Studie wird durch die Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) und der Techniker Krankenkasse (TK) - letzteres aktuell noch in Abstimmung – finanziell unterstützt.

Diese Evaluation findet im Rahmen des Modellprojektes JOBSIMULATOR® statt. Ziel ist es, die Gestaltungsmaßnahmen zur Reduktion von physischen Belastungen und Beanspruchungen von Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste am Hamburg Airport wissenschaftlich auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Im Fokus der Studie steht der JOBSIMULATOR® von LIFEBONUS. Wissenschaftliche Messungen und Befragungen sollen zeigen, in wie weit physische Belastungen und Beanspruchungen der Trainierenden reduziert werden. Weiterhin wird die Messgenauigkeit des bei LIFEBONUS eingesetzten Videosystems betrachtet.

Mehr als 40 Probanden nehmen bisher an der Studie teil. Die ersten Zwischenergebnisse werden Ende 2019 erwartet. Im Herbst 2020 sollte eine vollständige wissenschaftliche Auswertung des JOBSIMULATOR® Konzeptes vorliegen.